Die Gründer Des Jodlerklubs Rüschegg

Werner Burri,

Stössen

gew.Ehrenpräsident

1910-1973

Robert Riesen,

Bundsacker

geb. 1918

Robert Hostettler,

Bundsacker

geb. 1917

Walter Riesen,

Gfell

geb. 1925

Albert Burri,

Ey

geb.1919

Adolf Burri,

Heubach

1900-1973

Kurt Bartlome,

Graben

geb. 1921

Hans Binggeli,

Stühlenen

1916-1986

Christian Riesen,

Gfell

geb.1916

Albrecht Riesen,

Bundacker

1917-1992


Am 4.Februar 1943 gründeten in der Wirtschaft Pfadern, Rüschegg-Heubach die oben abgebildeten Rüschegger Männer den Jodlerklub Rüschegg.

Die Gründung fällt in die Zeit des zweiten Weltkrieges und war wohl zu seiner Zeit auch eine Demonstration des Wehrwillens und als Bekenntniss zum Vaterland zu verstehen.

In dieser schweren Zeit sind auch anderswo in unserem Lande sehr viele Jodlerklubs entstanden.

Als erster Präsident wurde Adolf Burri und als erster Sekretär Kurt Bartlome gewählt. Erster Dirigent wurde Max Gehrig, Lehrer im Bundsacker.

Er war unwahrscheinliche 23 Jahre Dirigent unseres Jodlerklubs.

Max Gehrig

Lehrer im Bundacker

1902 - 1967

Dirigent

von 1943 - 1966

Die Anfangsjahre

Der Kauf des ersten Kühermutzes im Jahre 1946, welcher im Gegensatz zu den andern Kleidungsstücken im Besitze des Klubs blieb, war zur damaligen Zeit mit Fr. 75.- keine Kleinigkeit. Nach Bezahlung von Fr. 300,- aus der Klubkasse und Fr. 20.- von jedem Mitglied verblieb noch ein Fehlbetrag von Fr. 426.95.

Dieser Betrag wurde vom damaligen Präsidenten Adolf Burri grosszügig und natürlich zinsfrei zur Verfügung gestellt. Dieses Darlehen konnte bis 1948 in zwei Raten zurückbezahlt werden.

Erstes Klubfoto aus dem Jahre 1948

Schon in den Anfangsjahren wurde fleissig geübt und viele Konzerte und Theater durchgeführt. Auch der Kontakt zu andern Klubs wurde aufrechterhalten und so traten zum Beispiel neben vielen anderen die Jodlerfreunde aus Basel-Stadt, der Jodlerklub "Bienna" Biel, das Schützenchörli Schmitten, der Jodlerklub Thun und der Jodlerklub Därstetten bei uns auf.

Im Jahre 1948 trat man dem Eidgenössischen Jodlerverband bei und 1950 wagte man sich mit dem Lied " Bim Vernachte " von Emil Herzog ans erste Jodlerfest nach Montreux. Trotz schlotterigen Beinen erreichte der Klub auf Anhieb die Note Gut.

Am ersten Jodlerfest in Montreux, 1950

Damit war der Bann gebrochen und in den folgenden Jahren wurden mit grossem Erfolg etliche Jodlerfeste besucht. Eine besondere Ehre fiel den Rüschegger Jodlern bei einigen Klubgründungen zu : Wir durften bei den " Bärgfründen Schönentannen, dem Jodlerklub " Bärgfründe " Burgistein und dem Längenberger Jodlerchörli als Göttiklub teilnehmen.

Der Klub im Jahre 1967, hier schon mit dem 2.Dirigenten Simon Oehrli

Simon Oehrli

Lehrer im Bundsacker

geb.1936

Dirigent

von 1966 - 1995

Werner Burri

1966 zum Ehrenpräsident ernannt

Werner Burri war innerhalb und ausserhalb des Klubs hoch angesehen, pflegte Beziehungen und Freundschaften in Jodlerkreisen und war auch mit Adolf Stähli befreundet, welcher ihm ein Lied widmete. Dies wiederum verhalf auch dem Jodlerklub Rüschegg zu verschiedenen Auftritten und Hochachtung.

50 jahre jodlerklub rüschegg 1993

Der Jodlerklub Rüschegg im Jubiläumsjahr 1993

 

 

Zum 50 Jahre Jubiläum wurde auf dem Schulhausplatz in Rüschegg-Gambach eine grosse Festhütte aufgestellt und an drei Tagen das Jubiläum gebührend gefeiert.

Am Jubiläum waren mit Kurt Bartlome, Albert Burri und Robert Hostettler noch drei Gründungsmitglieder als aktive Sänger dabei !

Im Festakt wurde " a gschänkte Tag " von Adolf Stähli  zusammen mit ehemaligen Klubmitglieder gesungen, ein spezieler und einmaliger Augenblick !

um die jahrtausendwende

Im Jahre 1995 übergab unser Dirigent Simon Oehrli den Dirigentenstab an Ueli Zahnd. Ueli war schon zu dieser Zeit ein bekannter Komponist. Er dirigierte damals auch schon den Jodlerklub Guggershörnli, Guggisberg und hatte nebenbei auch eine Beziehung zu unserem Klub, da seine Mutter eine Schwester unseres Gründungsmitgliedes Albert Burri ist.

Da unter Simon Oehrli sehr viele Adolf Stähli- Kompositionen gesungen wurde, änderte sich dies in den drauffolgenden Jahren, weil wir mit Ueli zunehmend seine eigenen Kompositionen einstudierten.

Ueli Zahnd

Dirigent 1996-2003

Kontakt

Godi Fankhauser

Dorf 470 C

3154 Rüschegg-Heubach

Tel. 031 738 80 27

 

Barbara Klossner

Terrassenweg 25

3510

Konolfingen

Tel. 079 560 76 53

 

Singübung

jeweils Donnerstag abend von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Singsaal des Schulhauses Bundacker im Rüschegg-Heubach .

Intressenten sind jederzeit willkommen !

Bitte kontaktieren Sie nebenstehende Adressen oder ein Klubmitglied.

Mitgliedschaft

Unser Klub ist Mitglied folgender

Jodlerorganisationen :

 

Eidgenössischer Jodlerverband / EJV

Bernisch Kantonaler Jodlerverband / BKJV

Berner Oberländer

Naturjodler Vereinigung / BONJV

Jodlervereinigung Schwarzenburgerland